Schlagwort-Archive: Fest

Refubeats 2018 – Ein schönes Fest

Aufbau

Gestern wurde gefeiert: Die Flüchtlingshilfe Hamm e.V. hatte zum  vierten Mal zum Fest “Refubeats” eingeladen. Bereits der Aufbau machte den Helfern ungemein Spaß.

Programm

Zum Programm gehörte wie inzwischen in jedem Jahr ein Auftritt der Hip-Hop-Gruppe “Art of Moving”, die trotz des feuchten Wetters den Gästen ordentlich einheizte. Die Nässe schreckte nicht davor ab, sich im Rahmen der Choreographie auch auf den Boden zu legen.
Die afghanischen Freunde der Flüchtlingshilfe gaben ihren beeindruckenden Schwerttanz zum Besten.

Grußworte, Musik und Tanz

Nachdem Bürgermeister Lindemann Grußworte der Stadt gesprochen  und Seiki Spyrou von der Flüchtlingshilfe sich bei all den Helfern und der Freikirche bedankt hatte, nahm das Fest seinen gewohnten Lauf mit viel Speis, Trank, Musik und Tanz.

Refubeats 2018 – Fest der Flüchtlingshilfe am 22.09.2018

Am Samstag, dem 22. September findet erneut das beliebte und stets gut besuchte Fest „Refubeats“ der Flüchtlingshilfe Hamm e. V. zwischen 15-21 Uhr auf dem Gelände der Freikirche Hamm statt. Es gibt wieder Musik aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen, und für Essen und Getränke ist selbstverständlich auch gesorgt.

Cordula Bodenstaff, Vorsitzende des Vereins: „Die Vorfreude auf unser Fest ist groß und wurde bisher nie enttäuscht, sondern eher übertroffen. Wir sind sehr dankbar und stolz darauf, was wir hier gemeinsam immer wieder auf die Beine stellen. Multikulti? Bei uns wird es gelebt.

 

Refubeats – Fest der Flüchtlingshilfe geht in die nächste Runde

Am Samstag, dem 23. September findet erneut das beliebte und stets gut besuchte Fest „Refubeats“ der Flüchtlingshilfe Hamm e. V. zwischen 17-23 Uhr auf dem Gelände der Freikirche Hamm statt. Die thematischen Schwerpunkte liegen dieses Jahr bei Fluchtursachen, Klimaschutz und Umwelt. Es gibt wieder Essen, Getränke und Musik aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen. Zwischen Theaterszenen, die von Geflüchteten inszeniert werden, und Akrobatikeinlagen, stellen sich Umweltorganisationen vor. Auch für die jüngsten ist gesorgt, da es zum Beispiel Kinderschminken geben wird. Der Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann kündigte ebenfalls seinen Besuch an.

Martin Kesztyüs, Vorsitzender des Vereins: „Die Vorfreude auf unser Fest ist groß und wurde bisher nie enttäuscht, sondern eher übertroffen. Wir sind sehr dankbar und stolz darauf, was wir hier gemeinsam immer wieder auf die Beine stellen. Multikulti? Bei uns wird es gelebt.